09.12.2016

Runter von der Couch

Vier junge Menschen sitzen und redenFoto: NEXTConf / Flickr CC-BY 2.0 LizenzEmotional veränderte Arbeitswelt mit permanenter Gefühls- und Identitäts-Arbeit.
Der Verlust von Grundsicherheit und die Freiheit der Selbstausbeutung bestimmen immer mehr die neue Arbeitswelt, sagt der Sozialpsychologe Heiner Keupp. Es leiden auch die Quellen des Widerstands. weiterlesen

OXI Newsletter

Alle zwei Wochen die neuesten Artikel, die wichtigsten Informationen zum Blog und Blatt erhalten.

jetzt abonnieren
09.12.2016

Runter von der Couch

Vier junge Menschen sitzen und redenFoto: NEXTConf / Flickr CC-BY 2.0 LizenzEmotional veränderte Arbeitswelt mit permanenter Gefühls- und Identitäts-Arbeit.
Der Verlust von Grundsicherheit und die Freiheit der Selbstausbeutung bestimmen immer mehr die neue Arbeitswelt, sagt der Sozialpsychologe Heiner Keupp. Es leiden auch die Quellen des Widerstands. weiterlesen
08.12.2016

Konkurrenz im nationalen Container

Der Wohlfahrtsstaat ist im nationalen Container geblieben.Foto: Hindemitt / photocase.deDer Wohlfahrtsstaat ist im nationalen Container geblieben.
Warum der neue Nationalismus sich sowohl gegen Einwanderer als auch gegen die kosmopolitischen »Eliten« richtet – und wieso nicht die Linke, sondern die Rechte das Ende der neoliberalen Epoche einläutet. Ein Interview mit dem Wirtschaftssoziologen Klaus Kraemer. weiterlesen
07.12.2016

Roboterbosse werden Roboterfabriken führen

En Musiker der Band Kraftwerk mit einer Zahlenanzeige auf der Stirn.Foto: Screenshot YoutubeWer sind die Roboter? Die Band Kraftwerk wusste das noch.
Der Wirtschafts- und Politikwissenschaftler Ayad Al-Ani erklärt im Interview, warum die Digitalisierung den Kapitalismus nicht vernichtet, sondern ihn auf einen neuen Höhepunkt treibt. weiterlesen
06.12.2016

Die lachende Dritte?

Der Vorwahl-Sieg von François Fillon kam nicht überraschend, bringt aber das französische Wahlvolk in starke Bedrängnis bei der Präsidentenwahl.Foto: YOAN VALAT / dpaDer Vorwahl-Sieg von François Fillon kam nicht überraschend, bringt aber das französische Wahlvolk in starke Bedrängnis bei der Präsidentenwahl.
Waren die Vorwahlen der Rechten die eigentlichen Präsidentschaftswahlen? François Fillon liegt in den Umfragen vorn. Doch das Kandidatenfeld ist noch nicht vollständig und die Rechnung enthält noch zu viele Unbekannte. weiterlesen
03.12.2016

Was will Jean-Luc Mélenchon?

Jean-Luc Mélenchon bei einer Rede im Europaparlament.Foto: GUE/NGL / Flickr CC-BY_NC-ND 2.0 LizenzSein Grundsatzprogramm hat Jean-Luc Mélenchon im Internet erarbeiten lassen.
Bei den französischen Präsidentschaftswahlen im Frühjahr scheint ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Marine Le Pen vom rechtsextremen Front National und dem ultrakonservativen Francois Fillon ausgemachte Sache. Doch es gibt auch linke Bewerber. weiterlesen
02.12.2016

Konsum als Autonomieersatz

SchaufensterpuppenFoto: Daniel Stark / Flickr CC-BY 2.0 LizenzIn der modernen Gesellschaft wird Konsum zum Ersatz der Autonomie.
Wir leben in einer Zeit der Wunschexplosion, sagt der Psychoanalytiker und Ethnologe Mario Erdheim, und das sei nicht schlecht – jedenfalls dann nicht, wenn das Wünschen auch die Arbeitswelt einbezieht. Das ist angesichts der gesellschaftlichen Verhältnisse schwierig. Aber nicht unmöglich. weiterlesen
weitere Artikel laden keine weiteren Artikel vorhanden