Wirtschaft für Gesellschaft.
Das Blog zum Blatt

26.04.2017

Für Deutschland

Foto: European Council / flickr CC BY-NC-SA 2.0 Angela Merkel agiert nicht weniger national-egoistisch als Theresa May oder Donald Trump.
Angela Merkel denkt nur an die Demokratie, das Soziale, das Wohlbefinden der Deutschen, der Nachbarn. Oder? Wie mit einem rücksichtslosen Wirtschaftsmodell ein Maximum an Unfrieden und Unsicherheit gestiftet wird. weiterlesen

OXI am Kiosk – auch in ihrer Nähe.

OXI Newsletter

Wöchentlich die neuesten Artikel, die wichtigsten Informationen zum Blog und Blatt erhalten.

jetzt abonnieren
26.04.2017 in Europa, Politik

Für Deutschland

Angela Merkel denkt nur an die Demokratie, das Soziale, das Wohlbefinden der Deutschen, der Nachbarn. Oder? Wie mit einem rücksichtslosen Wirtschaftsmodell ein Maximum an Unfrieden und Unsicherheit gestiftet wird. weiterlesen
Corinna Vosse
26.04.2017 in Ökologie, Wirtschaft

Immer in Bewegung bleiben

Materie in Bewegung zu versetzen, erfordert Energie. Interessant also, dass in Zeiten, in denen viel darüber gesprochen wird, Energie zu sparen, Mobilität jedoch kaum problematisiert wird. weiterlesen
23.04.2017 in Global, Politik

Zugbrücken hoch

Donald Trump vor zwei US-Fahnen
Rüstungsausgaben erhöhen und Steuern für Unternehmen senken – die Wirtschaftspolitik, die Donald Trump ankündigt, erinnert an die von Ronald Reagan. Deren Ergebnis: eine Verdreifachung der Staatsschulden. weiterlesen
Steffen Vogel
22.04.2017 in Europa, Politik

Soziale Fassade

Marine Le Pen im EU-Parlament
Marine Le Pen nennt den Front National »weder rechts noch links«. Die politische Front verlaufe zwischen »Patrioten« und »Globalisten«. Was steckt hinter dem Versprechen eines »neuen patriotischen Wirtschaftsmodells« für Frankreich? weiterlesen
Felix Syrovatka
21.04.2017 in Europa, Politik

Der Weiter-so-Kandidat

Der Kandidat Emmanuel Macron bei einer Wahlkampfveranstaltung
Der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron nennt seine Partei En Marche! (»Vorwärts!«). Seine politischen Vorschläge entspringen dem Baukasten der Dritte-Weg-Sozialdemokraten Gerhard Schröder und Tony Blair. weiterlesen
weitere Artikel laden keine weiteren Artikel vorhanden