Wirtschaft für Gesellschaft.
Das Blog zum Blatt

24.02.2017

Die Währungsunion demokratisieren – aber wie?

blau leuchtende Euro-Skulptur mit gelben Sternen nachts, mit Häusern im HintergrundFoto: Metropolico.org / Flickr CC-BY 2.0 LizenzReale Spuren der Euro- und Währungszone
Die Eurozone ähnelt heute mehr den reaktionären Plänen des ultraliberalen Ökonomen Friedrich Hayek, höchstens Spurenelemente von Demokratie sind zu finden. Wie demokratisch muss eine Währungsunion mindestens sein? Oder soll sie besser gleich aufgelöst werden? Teil 3 der Serie zur Eurozone weiterlesen

OXI Newsletter

Wöchentlich die neuesten Artikel, die wichtigsten Informationen zum Blog und Blatt erhalten.

jetzt abonnieren
24.02.2017

Die Währungsunion demokratisieren – aber wie?

blau leuchtende Euro-Skulptur mit gelben Sternen nachts, mit Häusern im HintergrundFoto: Metropolico.org / Flickr CC-BY 2.0 LizenzReale Spuren der Euro- und Währungszone
Die Eurozone ähnelt heute mehr den reaktionären Plänen des ultraliberalen Ökonomen Friedrich Hayek, höchstens Spurenelemente von Demokratie sind zu finden. Wie demokratisch muss eine Währungsunion mindestens sein? Oder soll sie besser gleich aufgelöst werden? Teil 3 der Serie zur Eurozone weiterlesen
23.02.2017

Gute Geldtürme oder wie sich die EZB emanzipiert hat

Die Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main im AbendlichtFoto: Patrick Stoll / Flickr CC-BY-NC 2.0 LizenzDie EZB schleust Milliarden in den Geldkreislauf. Gut oder schlecht?
Was die EZB heute macht: Ist das Fortschritt oder Rückschritt? Ein Fortschritt natürlich. Irritierend: Nicht nur Ordoliberale, auch linke ÖkonomInnen kritisieren die expansive Geldpolitik von Mario Draghi. Eine Replik auf Hermannus Pfeiffer. weiterlesen
19.02.2017

Neu? Oder doch nur mehr vom Immergleichen?

Mantel und Kleid auf Schneiderpuppe, grafisch verfremdetFoto: ni22co / Flickr CC-BY 2.0 LizenzNeu, neue Erfahrungen oder das Immergleiche?
Erst Kaufrausch, dann Katzenjammer. Vielleicht ein angemessener Anlass, darüber nachzudenken, was uns so begeistert am Neuen. Manchmal meint es einfach nur: Noch mehr Varianten, die sich kaum voneinander unterscheiden. weiterlesen
18.02.2017

Vom Hausbesetzer zum Millionär: Alfred Platow

Alfred Platow, sitzend und mit Händen gestikulierendFoto: Ökoworld AGFrüher Hausbesetzer, später Alternativinvestor und erfolgreicher Unternehmer.
Was bewegt einen, erst Erziehungswissenschaften und Sozialarbeit zu studieren und dann zu einem Alternativinvestor und zum Gründer einer Kapitalanlagegesellschaft zu werden? weiterlesen
weitere Artikel laden keine weiteren Artikel vorhanden