Wirtschaft
anders denken.

Die aktuelle Ausgabe

    


Die OXI-Ausgabe Januar 2019
Schwerpunkt: Linke und Technik II

Vergesst die Digitalisierung Über einen Begriff, der falsche Verhältnisse gegen Veränderung verteidigt Tom Strohschneider

Murx Kim Schröther

Kolumne Gegen die mächtigste Kennzahl der Welt Sabine Nuss

Unser erster Roboter … die Waschmaschine. Oder: Warum die Digitalisierung nicht so revolutionär ist, wie sie erscheint Christian Frings

»Wir bauen keine Mofas« Heinz Nixdorf hat den Computer klein und Paderborn ganz groß gemacht. Bis es mit der ostwestfälischen Herrlichkeit vorbei war Ulrike Winkelmann

IBM und der Pinguin Wie der Technologiekonzern IBM die größte Open-Source-Firma der Welt kaufte und sich die Produktivkraft der Entwickler aneignete Sabine Nuss und Stephan Kaufmann

In Technik gegossener Anti-Institutionalismus Die Blockchain politisch gelesen: Vom Experiment einer Gesellschaft ohne Vertrauen und dem anarcho-libertären Recht des (Rechen-)Stärkeren Rainer Rehak

Die steigenden Ansprüche niederzuschmettern Amazon, der jahrelange Kampf der Gewerkschaft Verdi und was schon Marx über die »algorithmischen Streikbrecher« wusste Vincent Körner

Der Kardinalfehler der Debatte über Automatisierung Kontrolle, Kontrolle, Kontrolle: Über das Transformationsproblem im digitalen Kapitalismus und die proletarische Erfahrung Matthias Martin Becker

Ein Gesicht im Sand Sind Menschen auch nur Maschinen? Über Fake News und das Digitale in einem Diskurs, der am Realen scheitert Robert Feustel

Glossar Stagflation, Inverted yield curve, Wertschöpfung, Informationsrente Anne Schindler, Kim Schröther, Vincent Körner

»Mehr ökonomische Borniertheit geht nicht« Der kritische Ökonom Heinz-J. Bontrup im Gespräch über die neue CDU-Vorsitzende, eine Wirtschaftspolitik, die »körperliche Schmerzen« verursacht, und die Debatte um Hartz IV

Können wir nicht alle schwäbische Hausfrauen sein? Ein einfaches Gedankenexperiment zeigt: Nein. Was als Hebel für Stabilität und Wachstum verkauft wird, schwächt in Wahrheit Europas Ökonomien Steve Keen

»Vielleicht sind wir immer noch viel zu bescheiden« Dokumentation einer Rede von Ingrid Kurz-Scherf über 100 Jahre Achtstundentag und umkämpfte kleine Siege der politischen Ökonomie der Arbeit gegenüber der politischen Ökonomie des Kapitals

Kolumne Ohne ein stabiles Klima ist alles nichts Christiane Kliemann

Mit dem ist kein Sozialstaat zu machen Was, wenn Friedrich Merz doch CDU-Chef geworden wäre? In einem Buch hat er 2010 sein Programm dargelegt. Eine Re-Lektüre Wolfgang Storz

Lassen Sie uns über Ökonomie reden … Jilla Siassi ist in Iran geboren, studierte in England und arbeitet heute als Dozent für Mathematik in Berlin. Ein Gespräch von Kathrin Gerlof

Gegen die Fantasielosigkeit Wieso fällt es uns leichter, uns das Ende der Welt vorzustellen, als das Ende des Kapitalismus? Zehn Jahre nach Mark Fishers »Capitalist Realism« Initiative »Was ist Ökonomie?«

Über Sozialdemokratische Ressourcen, die politische Ökonomie Südeuropas und eine Kritik der »digitalen Revolution« Ein Blick in drei aktuelle Zeitschriften