Wirtschaft
anders denken.

Die aktuelle Ausgabe

    


Die OXI-Ausgabe April 2019
Schwerpunkt: Ostdeutschland

Nur im Maschinenraum Eine Frage der Quote: Warum gibt es so wenig ostdeutsche »Führungskräfte«? Kathrin Gerlof

Murx Kathrin Gerlof

Kolumne Superman wird die Krise überstehen Sabine Nuss

Die »kleinen« Unterschiede Leere Regale, lange Schlangen? Zur »Mangelgesellschaft« lässt sich die DDR nicht vereinfachen. Über Armut, Überfluss und Lebensstile in einem untergegangenen Land Gerd Dietrich

»Wir hätten mutiger sein müssen« Christa Luft im Gespräch über die Lage der Wirtschaft am Ende der DDR, die Treuhandanstalt und wo man im Ministerium Brot kaufen kann

War die DDR-Wirtschaft marode? Mit dem Pauschalurteil Misswirtschaft wird man der DDR-Ökonomie nicht gerecht Erika Maier

»Das fressen dort sogar die Arbeitslosen« Sommer 1988, zwei Männer aus dem DDR-Apparat – und die Stasi hörte mit. Eine Dokumentation

Müde Heldinnen Wie wurden ökonomische Verhältnisse in der DDR-Literatur verhandelt? Kathrin Gerlof

Der Kombinatsleiter erzählt Erinnerungen aus der DDR-Wirtschaft haben Konjunktur Svenja Glaser

Licht Spiel Wesen Künstlerische Mittel, Warenform und Veränderungskraft: Anmerkungen zum Film in der DDR Renée Winter und Johannes Blume

Neuland unterm Pflug und Fluch Wirtschaftsjournalismus in der DDR: das Sein und der Fadenschein Hans-Dieter Schütt

Lassen Sie uns über Ökonomie reden … Astrid Landero im Gespräch mit Kathrin Gerlof über das Leben in der DDR, häusliche Diskussionen über Wirtschaft und die Wende von 1989

Keinen Staat gemacht, viel verloren Wir benutzten dieselben Worte, aber: Erinnerungen einer Westfrau an den Wendekampf der Ostlerinnen Ulrike Baureithel

Abenteuer mit sehr gewissem Ausgang Die D-Mark wird’s richten? Wie ein Experiment neoliberaler Wirtschaftspolitik alternative Reformhoffnungen in der DDR zunichtemachte Mandy Tröger

Unsere Geschichte Würdig erinnern und Abschied nehmen: Über die »Dritte Generation Ost« und die Erfahrungen der Wendezeit Judith Enders

Erneuern statt vereinigen Dritte Wege? Das Aufbegehren 1989 begann weit links – woran heute zu selten erinnert wird Tom Strohschneider

Glossar Toyotismus, globale Ersparnisschwemme, Dodd-Frank-Act und Volcker-Schock Jenny Simon

Kolumne Wir müssen die Möglichkeiten nur nutzen. Christiane Kliemann über »mentale Infrastrukturen« des Kapitalismus und wie man sie überwindet

Kolumne Freiheit, die nicht zu kaufen ist. Regine Beyß über die Schwierigkeiten, solidarische Formen des Wirtschaftens durchzuhalten

Rosa sehen Bilder einer Revolutionärin zwischen Theorie und Aktivismus Initiative »Was ist Ökonomie?«