Wirtschaft
anders denken.

Die aktuelle Ausgabe

    


Die OXI-Ausgabe Februar 2018
Schwerpunkt: Ökonomie, die

Das Jungsthema Unsere Erfahrung als Frauen bleibt eine der Herr-Schaft. Das hat mehr mit Ökonomie zu tun, als vielen bewusst ist Sabine Nuss

Eine zweite stille Revolution Die Zahl der Ökonominnen wächst, und doch sind die Wirtschaftswissenschaften immer noch eine Männerdomäne. Tom Strohschneider

Die Ökonomie braucht den Feminismus dringend Katharina Mader arbeitet am Institut für Institutionelle & Heterodoxe Ökonomie

»Die Praxis wird uns zwingen, die Dinge anders zu betrachten« Die Ökonomin und einstige DDR-Wirtschaftsministerin Christa Luft über Macht oder Ohnmacht der Wirtschaftswissenschaften

Die Revolutionärin von der IG Metall Christiane Benner verkörpert auch die Öffnung einer Männerbastion der deutschen Wirtschaft

Das Bier danach Geschlechterverhältnisse in der Wissenschaft werden auch durch Netzwerke geprägt Anne Schindler

Männerwirtschaft, abgewirtschaftet Und wer hat Adam Smith das Abendbrot gemacht? Sigrun Matthiesen

Ohne Druck geht fast nichts Die Zahl von Frauen in Spitzenjobs der Wirtschaft wächst langsam. Frank Krüger

Anderes als die traditionellen Frauendomänen Ulrike Malmendier gehört zu den Stars der deutschen Ökonominnen und lehrt in Berkeley Finanzwirtschaft

Ihre Währung ist Vertrauen Kirsten Paul arbeitet in Verden als Vermögensverwalterin der Bewegungsstiftung Ulrike Baureithel

Wie bestimmt sich der Wert der Arbeitskraft? Käthe Knittler lehrt in Wien und kritisiert das »große Schweigen« über historische Ökonominnen

Sage noch jemand… … es hätte sie nicht gegeben, die Ökonominnen und Frauen, die sich mit volkswirtschaftlichen Fragen, mit dem Arbeitsleben, dem Kapital befassten. Eine sehr unvollständige Liste gege die irrtümliche Deutungshoheit der Männer in den Wirtschaftswissenschaften Kathrin Gerlof

Marx nicht in den Klassiker-Schrank sperren Antonella Muzzupappa küm-mert sich für eine Parteienstiftung um Politische Ökonomie

Der unbezahlte Teil der Ökonomie Bettina Haidinger arbeitet an der Forschungsstelle Arbeitswelt in Wien

Ein stark männlich geprägtes Klima haben Die Bonner Spezialistin für Finanzmarktökonomie Isabel Schnabel ist die erst dritte »Wirtschaftsweise«

Unentbehrlich Den Begriff der Produktionsverhältnisse weiterentwickeln: 13 Thesen zu Marxismus-Feminismus Frigga Haug

Warum es neue Orte für ökonomische Bildung braucht Wirtschaftswissenschaft muss sich nicht auf die Flucht in mathematische Scheinwelten festlegen lassen Silja Graupe und Florian Rommel

Die Reichen müssen sich stärker beteiligen Mechthild Schrooten lehrt in Bremen und plädiert schon lange für Umverteilung

Trotz oder gerade wegen des »Machismo« Wie in Lateinamerika versucht wird, Feminismus und Wirtschaftsreformen zu verknüpfen Ulrike Kumpe

Glossar Jenny Simon

Hebel zur Flexibilisierung, Folge öffentlicher Spar-politik Jüngere, Frauen und Ostdeutsche sind öfter von sachgrundlosen Befristungen betroffen. OXI-Redaktion

Neue Facetten, ungelöstes Rätsel »Mittelweg 36« setzt das große Projekt fort, dem Kapitalismus theoretisch auf die Schliche zu kommen Tom Strohschneider

Gegen die destruktive Ignoranz Das »Handbook of Alternative Theories of Economic Development« Initiative »Was ist Ökonomie?«

Wirtschaft in Bildern Kolumne

Die Hörsäle und die Reihenhäuser Waren »die 1968er« zu weit weg von den Arbeitern? Über die Chance, aus der Geschichte etwas über »Einheit in Differenz« zu lernen. Tom Strohschneider