Wirtschaft
anders denken.

Die aktuelle Ausgabe

    


Die OXI-Ausgabe Oktober 2017
Schwerpunkt: Planwirtschaft

Ihr habt doch alle keinen Plan!
Nicht den Markt und seine Weisheit stören, warnen die Kritiker von öffentlicher Steuerung. Doch die Zukunft will gestaltet sein. Wir brauchen mehr demokratische Planwirtschaft. Tom Strohschneider

Ein Deal mit der Türkei und seine Folgen
Notizen aus Griechenland. Margarita Tsomou

Eine Frage der Bedürfnisse
»Plan« und »Markt« erscheinen heute als gegensätzliche Prinzipien der Ökonomie. Vernünftig ist das nicht. Sabine Nuss

Ein pink-grün-grauroter Plan
Machtpolitisch unrealistisch, aber in Wirklichkeit bescheiden: Ein paar moderate Maßnahmen zur Verlagerung des gesellschaftlichen Reichtums. Georg Fülberth

Die Wahl und der Standort Deutschland
Nach dem AfD-Erfolg macht sich die Unternehmerlobby Sorgen. Um Migranten? Nein, um ihre eigenen Interessen. Vincent Körner

Zurück im Schoß des Marktes
Kritiker der Energiewende kommen gern mit dem Vorwurf, das sei schlimme Planwirtschaft. Die Geschichte des EEG zeigt, wie es wirklich lief. Jörg Staude

Irgendwo hakt es immer
Planwirtschaft spielen kann richtig Spaß machen – in Computerspielen. Manchmal geht es dabei auch um eine nachhaltige Produktionsweise. Dirk Schröter

Kommende Zeiten
Wie wir Zukünfte machen und nehmen: Über Planungspolitik und die Gegenwart des Morgen. Rainer Rilling

Die kalifornische Legende
Von wegen Supernerds im Alleingang: Ohne den Staat wäre die schöne neue Welt aus Internet und Smartphones nicht denkbar. Nina Scholz

Was nicht benannt wird, gibt es nicht
Planwirtschaft besitzt die Kraft, selbst die größten Gegner zu Komplizen werden zu lassen. Es ist ein böses Wort. Kathrin Gerlof

Ist Zaster neutral?
Geldpolitik kann zur politischen Steuerung der Wirtschaft beitragen – und damit indirekt als gesellschaftliche Planung wirken. Es kommt aber darauf an, wer das Sagen hat. Michael Wendl

Planlos in die Zukunft
Bietet Big Data die Chance, allen Menschen Teilhabe am Wohlstand zu verschaffen? Es gibt historische Vorläufer, die diese Hoffnung stützen. Sascha Reh

Neoliberale Schocktherapie
Wie Chicago Boys und CIA das wirtschaftspolitische Programm der Putschisten in Chile durchsetzten. Vincent Körner

Das Rad der Geschichte
Die Führung in Peking hat einen großen Plan: den Sozialismus chinesischer Prägung. Ein Plädoyer für mehr Neugier – statt voreingenommener Blicke. Wolfram Adolphi

Staatskapitalismus oder Marktsozialismus?
Chinas Wirtschaft wächst und wächst – bisher sind die Risiken unter Kontrolle. Unterdessen diskutiert die Linke über das ökonomische Modell. Svenja Glaser

Eine Frage der Regeln
Kann man die gemeinsame Nutzung von Ressourcen planen? Beim Commoning geht es vor allem um geeignete Arrangements. Brigitte Kratzwald

Beitragen statt tauschen
Commons-Befürworter denken über eine Gesellschaft ohne Geld nach. Svenja Glaser

Das ökonomische Glossar

Die Ware Glück
Eine spannend erzählte Geschichte der Entpolitisierung ökonomischer Fragen. Initiative »Was ist Ökonomie«

Bibliodiversität
Ein Manifest für unabhängiges Publizieren. Kathrin Gerlof

Wie sich Konzerne die Zukunft vorstellen
Ein Besuch im Futurium. Corinna Vosse

Die Stunde der Politik
Der Wirtschaftswissenschaftler Paul Alexander Baran und Planung als notwendige Möglichkeit. Detlef Kannapin