Wirtschaft für Gesellschaft.
Das Blog zum Blatt

Aktuelles

Gleichstellungsziel bunter, jünger, weiblicher

Frau schaut direkt in Kamera, halbtotalFoto: IGMetallBunter, jünger, weiblicher – die Agenda der IG Metall.
Beim Kampf für Gleichstellung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt sind die Gewerkschaften in der Pflicht. Was haben sie geschafft, was können sie wirklich tun? Sechs Fragen an die Zweite Vorsitzende der IG Metall. weiterlesen

Solidarität auf Ruinen

Skulptur eines Läufers im Vordergrund, im Hintergrund sitzende Menschen einer StraßenversammlungFoto: Konstantinos Koukopoulos / flickr CC BY 2.0Anfänge der Graswurzelbewegung in Athen
Die Sparpolitik von EZB, EU-Kommission und IWF hat Griechenland in eine humanitäre Krise gestürzt. Dagegen stellt sich eine emanzipatorische Graswurzelbewegung. Beobachtungen im siebten Jahr der Krise in einer OXI-Serie. Teil 1 weiterlesen

Der OXI Newsletter

Nichts mehr verpassen

Jetzt kostenfrei bestellen!

Die nationale Beschränktheit des Europäers Martin Schulz

Martin Schulz vor einer EU-FlaggeFoto: Martin Schulz / Flickr CC-BY-NC-ND 2.0 LizenzIn Europafragen genießt der SPD Kanzlerkandidat einen guten Ruf. Zu Unrecht.
Martin Schulz will die Agenda 2010 ein bisschen korrigieren. Für einen Neuanfang müsste er mit Gerhard Schröder brechen: Dessen Politik zwischen 1999 und 2005 war volkswirtschaftlich für Deutschland und die Eurozone ein Desaster. Das anzuerkennen, wird die SPD (noch) nicht schaffen. weiterlesen

Gute Geldtürme oder wie sich die EZB emanzipiert hat

Die Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main im AbendlichtFoto: Patrick Stoll / Flickr CC-BY-NC 2.0 LizenzDie EZB schleust Milliarden in den Geldkreislauf. Gut oder schlecht?
Was die EZB heute macht: Ist das Fortschritt oder Rückschritt? Ein Fortschritt natürlich. Irritierend: Nicht nur Ordoliberale, auch linke ÖkonomInnen kritisieren die expansive Geldpolitik von Mario Draghi. Eine Replik auf Hermannus Pfeiffer. weiterlesen

Europäisches Parlament stimmt CETA zu

Demonstranten halten Buchstaben, die STOP CETA formen in die Höhe.Foto: Anne SchindlerProtest vor dem Europäischen Parlament in Straßburg.
Das europäische Parlament stimmt CETA zu, damit können große Teile bereits im April in Kraft treten. Die Abstimmung wurde durch Protest vor dem Parlament und im Saal begleitet. weiterlesen
weitere Artikel laden keine weiteren Artikel vorhanden