Wirtschaft für Gesellschaft.
Das Blog zum Blatt

Europa

22.04.2017

Soziale Fassade

Marine Le Pen im EU-ParlamentFoto: European Parliament / flickr CC BY-NC-ND 2.0 Um ArbeiterInnen und Angestellte zu gewinnen, verspricht Le Pen ein »neues patriotisches Wirtschaftsmodell für Frankreich«.
Marine Le Pen nennt den Front National »weder rechts noch links«. Die politische Front verlaufe zwischen »Patrioten« und »Globalisten«. Was steckt hinter dem Versprechen eines »neuen patriotischen Wirtschaftsmodells« für Frankreich? weiterlesen
21.04.2017

Der Weiter-so-Kandidat

Der Kandidat Emmanuel Macron bei einer WahlkampfveranstaltungFoto: Ville de Nevers / flickr CC BY-NC-SA 2.0 Vorwärts mit den Rezepten von gestern – das scheint Emmanuel Macrons Motto zu sein.
Der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron nennt seine Partei En Marche! (»Vorwärts!«). Seine politischen Vorschläge entspringen dem Baukasten der Dritte-Weg-Sozialdemokraten Gerhard Schröder und Tony Blair. weiterlesen
06.04.2017

Käse und eine andere Welt des Wirtschaftens

Parmesan-Käse Laiber in einer Genossenschaft in Reggio Emilia.Foto: Pit WuhrerViele Parmigiano-Reggiano-Käsereien funktionieren als Kooperativen.
Wohl nirgendwo sonst in Europa gibt es eine solche Dichte an Genossenschaften wie in der norditalienischen Provinz Reggio Emilia – trotz der anhaltenden Krise, die viele Kooperativen verschlungen hat. weiterlesen

Der OXI Newsletter

Nichts mehr verpassen

Jetzt kostenfrei bestellen!
14.03.2017

Solidarität auf Ruinen

Skulptur eines Läufers im Vordergrund, im Hintergrund sitzende Menschen einer StraßenversammlungFoto: Konstantinos Koukopoulos / flickr CC BY 2.0Anfänge der Graswurzelbewegung in Athen
Die Sparpolitik von EZB, EU-Kommission und IWF hat Griechenland in eine humanitäre Krise gestürzt. Dagegen stellt sich eine emanzipatorische Graswurzelbewegung. Beobachtungen im siebten Jahr der Krise in einer OXI-Serie. Teil 1 weiterlesen
06.03.2017

Gender Pay Gap à la France

Verkehrsschild mit AufkleberFoto: Daniel Lobo / Flickr CC-BY 2.0 LizenzDer kleine Unterschied
Beim Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf: nicht nur in Deutschland, wo die Männer im Durchschnitt 21 Prozent mehr als Frauen verdienen. Auch unsere französischen Nachbarn haben ein Rechenproblem. weiterlesen
24.02.2017

Die Währungsunion demokratisieren – aber wie?

blau leuchtende Euro-Skulptur mit gelben Sternen nachts, mit Häusern im HintergrundFoto: Metropolico.org / Flickr CC-BY 2.0 LizenzReale Spuren der Euro- und Währungszone
Die Eurozone ähnelt heute mehr den reaktionären Plänen des ultraliberalen Ökonomen Friedrich Hayek, höchstens Spurenelemente von Demokratie sind zu finden. Wie demokratisch muss eine Währungsunion mindestens sein? Oder soll sie besser gleich aufgelöst werden? Teil 3 der Serie zur Eurozone weiterlesen
weitere Artikel laden keine weiteren Artikel vorhanden