Wirtschaft für Gesellschaft.
Das Blog zum Blatt

im Kontext

24.02.2017

Die Währungsunion demokratisieren – aber wie?

blau leuchtende Euro-Skulptur mit gelben Sternen nachts, mit Häusern im HintergrundFoto: Metropolico.org / Flickr CC-BY 2.0 LizenzReale Spuren der Euro- und Währungszone
Die Eurozone ähnelt heute mehr den reaktionären Plänen des ultraliberalen Ökonomen Friedrich Hayek, höchstens Spurenelemente von Demokratie sind zu finden. Wie demokratisch muss eine Währungsunion mindestens sein? Oder soll sie besser gleich aufgelöst werden? Teil 3 der Serie zur Eurozone weiterlesen
18.02.2017

Vom Hausbesetzer zum Millionär: Alfred Platow

Alfred Platow, sitzend und mit Händen gestikulierendFoto: Ökoworld AGFrüher Hausbesetzer, später Alternativinvestor und erfolgreicher Unternehmer.
Was bewegt einen, erst Erziehungswissenschaften und Sozialarbeit zu studieren und dann zu einem Alternativinvestor und zum Gründer einer Kapitalanlagegesellschaft zu werden? weiterlesen
13.02.2017

Die Eurozone braucht einen gemeinsamen Lohnraum

In einer Euromünze spiegelt sich die Fahne der EU. Nahansicht.Foto: Oliver Berg / dpaDie EU braucht nicht nur eine Währungsunion, sondern auch einen Lohnraum.
Wer ist verantwortlich für die Misere der Eurozone? Sind die Löhne zu unterschiedlich? Oder fließt das Kapital in die falschen Länder? Teil 2 der Serie zur Eurozone. weiterlesen
04.02.2017

Die Macht des Konsumismus

Unzahl an Wand hängender Baskettball-TurnschuheFoto: Matthias Ripp / Flickr CC-BY 2.0 LizenzKonsumismus im Zwiespalt zwischen Massenphänomen oder Individualismus
César Rendueles lehrt Soziologie an der Madrider Universität. Er hat einen Essay über den politischen Wandel im Zeitalter der digitalen Utopie geschrieben. Man kann ihn auf verschiedene Arten lesen. weiterlesen
04.02.2017

Wer zahlt morgen die Renten?

Ein Mann hat ein kleines Kind an der Hand. Sie blicken auf das Meer hinaus.Foto: southernlights / photocase.deDie Jungen werden immer weniger, dadurch muss das Rentenniveau sinken.
Die alternde Gesellschaft führt dazu, dass das Rentenniveau gesenkt werden muss. Die Riester-Rente sollte die Lösung dieses Problems sein. Heute ist ihr edler Rettungsversuch gescheitert. Ein Interview mit Hermann Adam. weiterlesen

Der OXI Newsletter

Nichts mehr verpassen

Jetzt kostenfrei bestellen!
31.01.2017

Eurozone – kann die überhaupt funktionieren?

Das neue Gebäude der Europäischen Zentralbank in Frankfurt. Hüterin der Preisstabilität der Eurozone.Foto: Christine und Hagen Graf /flickr CC BY 2.0Das EZB-Ziel der Preisstabilität passt für die Eurozone nicht.
Über die Zukunft des Euro wird momentan fast nur politisch diskutiert. Auch weil die Idee des Nationalismus wieder aufsteigt. Aus Sicht der Ökonomie ist die Frage: Ist die Eurozone ein geeigneter Währungsraum? weiterlesen
12.01.2017

Ein Werk der Mittelklasse

Marine LePen steht hinter einem Pult. Auf diesem steht: Marine 2017Foto: YOAN VALAT / dpaDer Front National ist Teil der Gefahr des »Extremismus der Mitte«.
Die Analyse des NSDAP-Wahlerfolgs von Theodor Geiger hat noch immer Bestand. Die Gefahr des »Extremismus der Mitte« ist angesichts aktueller Entwicklungen nicht von der Hand zu weisen. weiterlesen
06.01.2017

Die Linke ist Schuld am Aufstieg der Rechten?

Blick auf eine Hochhaussiedlung, im Vordergrund ein ParkFoto: Philippe Charles / Flickr CC-BY-NC-SA 2.0 LizenzWer ist die französische Arbeiterklasse, wen wählt sie, und wohnt sie im Banlieue?
Das deutsche Feuilleton- und Talkshow-Wesen hat es hingekriegt, das Buch »Rückkehr nach Reims« des französischen Sozialwissenschaftlers Didier Eribon vollkommen zu verfälschen und für politische Zwecke zu instrumentalisieren. weiterlesen
04.01.2017

Kahlschlag im Märchenwald

Ein Holztransporter und gerodete Baumstämme an einem HangFoto: Kathrin Lauer / dpaRumäniens Urwälder werden abgeholzt, jeden Tag eine Fläche von 70 Fußballfeldern.
Waldvernichtung in Rumänien: Wie der österreichische Holzunternehmer Schweighofer einen Markt schafft und sich hinter ihm versteckt. weiterlesen
weitere Artikel laden keine weiteren Artikel vorhanden